Aktuelles & Blog

KARAM KRIYA- angewandte Numerologie
Die Zahlen liegen wie eine unterirdische Landkarte unter den Geschehnissen.
Jede Zahl hat ihren eigenen Wirkungsbereich.
Zahlen verdeutlichen Beziehungen untereinander, sie sind Charaktere, die für bestimmte Prinzipien stehen.
Zahlen bewegen sich in Sequenzen, wie in natürlichen Abläufen zu beobachten ist.
Ich habe hier das Corona Phänomen den Zahlen zugeordnet, es ist wie ein intuitives Spiel, ein Puzzle, das irgendwann ein fertiges Bild ergibt. Dies hier ist die erste Hälfte des Puzzles, der Rest folgt dann, wenn die 1 wieder ihren Aufstieg beginnt. Das nennt sich Recycling.
Vielleicht ist es an der Zeit, die Gesellschaft zu recyceln? Alles zu Humus zerbröseln und dann neue Samen wachsen lassen. Hm? was meint ihr dazu?
❓
👉 Lockdown by Numbers
9 – etwas Nicht-sichtbares verbreitet sich unkontrolliert über Grenzen hinweg über die Welt. Das Nicht-sichtbare sabotiert die menschengemachten Strukturen, wie Sand im Getriebe der Welt. Es knirscht im System!
8 – die Angst vor dem Tod kommt als Welle, willkürlich entzieht er dem Lebendigen das Prana. Das Atmen fällt schwer.
7- die Regierung beschließt folgende kontrollierende Maßnahmen um den feindlichen Virus fern zu halten: Keine Reisen in fremde Länder, bitte keine Verwandtenbesuche, Isolation soll Oma schützen.
7. Theorien, Pressemeldungen und Erklärungen überfluten konstant die Medien. Neuste Zahlen informieren getaktet, Statistiken untermauern die Regeln. Der denkende Verstand will verstehen und vor allem Recht haben.
6 – Künstlerische Veranstaltungen stoppen, kein Theater, Konzert, Ausstellungen, Zurückfahren des kreativen Ausdrucks. (nicht systemrelevant fürs Überleben)
5 – jegliche Kontakte stoppen, keine Umarmungen, Masken reduzieren Dialoge, die Schulen schicken die Schüler zum Home-schooling, nach Hause zu den Eltern. (Zurück zur 1)

4- keine Versammlungen, keine Gemeinschaft, nicht mehr als 3 Leute zusammen, Reduzierung auf die Nächsten, Aushalten von Alleinsein mit sich Selbst (Zurück zur 1)

 

3- Keine bunte Welt des Konsumierens, keine Shopping, kein Entertainment, Kaufhäuser machen zu, kleine Läden schließen, die Sucht ständig zu kaufen wird unterbrochen. Kaum Bewegung im Außen. (Zurück zur 1)
3.3 keine Massagen, kein Kontaktsport, kein Fitness, Berührung von Außen wird auf ein Minimum reduziert.
3.2- Alkoholausschank abends ist verboten, keine Ablenkung, kein Betäuben, kein Aufputschen, „bleiben Sie Zuhause“ (Zurück zur 1).
2- der Fluss der Finanzströme gerät ins Wanken, ein Tsunami auf den Märkten setzt ein, die Quelle wird zum Rinnsal, Währung tauschen funktioniert nicht mehr
1- es bleibt die Essenz, die Reduzierung auf das Wesentliche, die Einfachheit des Lebens, das Dasein der puren Existenz, Atmen, Leben. Ohne weitere Dekoration. Pur.
Und inmitten dieser Dunkelheit des nahenden Winters drängt sich die Frage auf: “Was ist wichtig?“

von Darshan Petra,  11.11.2020 Hamburg

 

PS:
Und? was hat das Ganze nun mit dem 11.11. zu tun?

hm..Ich habe das Datum als Anlass genommen diesen Gesamtüberblick zu verfassen, aber die 11 wird in der Tat nicht erwähnt. Die 11 steht für „God and me are one“ und ist somit die Zahl mit am meisten verdeutlicht, dass Gottes Präsenz allgegenwärtig ist.✨Ich habe tatsächlich die Hoffnung, dass hinter all dem noch ein höherer Sinn steht. 🙏 Aber das werden wir erst hinterher erfahren oder vielleicht niemals. Außer wir lauschen auf unsere Herzen..